Europäischer Sozialfonds

S-6.1c COVID-19 - Unterrichtsbezogene Förderangebote im Bereich der kaufmännischen Schulen im Schuljahr 2021/22 [Download]

   

Der neue Sozialratgeber der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen/Thaya

„’Da wird mir geholfen’ – der neue Sozialratgeber der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen an der Thaya“ so lautete das Projektthema von Ines Slawik (Projektleiterin) und Christoph Marchsteiner, Schüler der Bundeshandelsakademie Waidhofen/Thaya.

Das Projektteam erstellte einen neuen Sozialratgeber, der jederzeit gratis in der Bezirkhauptmannschaft Waidhofen/Thaya erhältlich ist. In diesem sind regionale soziale Institutionen mit Adressen, Telefonnummern, E-Mail- und Internetadressen sowie einem kurzen Text und eventuellen Öffnungszeiten genannt. Im Anhang befinden sich auch überregionale soziale Einrichtungen. Der neu erstellte Sozialratgeber ist der dritte im Bezirk Waidhofen/Thaya. Dieser soll einerseits eine umfassende Übersicht über bestehende öffentliche und private soziale Einrichtungen bieten, andererseits sowohl den Hilfesuchenden bei seiner Problemlösung unterstützen als auch den in der Sozialarbeit Tätigen die Zusammenarbeit erleichtern und vereinfachen.

Die Bezirkshauptmannschaft Waidhofen/Thaya als behördliche Schnittstelle der vielfachen sozialen Einrichtungen und Organisationen hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein aktuelles, zusammengefasstes Nachschlagewerk als „Wegweiser“ für ein besseres Zurechtfinden bei der Suche nach der richtigen und geeigneten Unterstützung zu erstellen.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Erstellung einer Website. Diese ist unter www.sozialratgeber-wt.at einsehbar. Den Schlusspunkt des Projekts bildete die Präsentation im Sitzungssaal der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen/Thaya am 19. Februar 2008. Den Schülern war es besonders wichtig, die Benutzerfreundlichkeit des Sozialratgebers zu steigern sowie auch den Bekanntheitsgrad der sozialen Institutionen zu erhöhen. Das wichtigste Ziel des Maturaprojekts war es, die Möglichkeit zu schaffen, über das Internet auf den Sozialratgeber zugreifen zu können.

Das Projektteam wurde bei seiner Arbeit von dem Betreuungslehrer Ing. Mag. Wilhelm Matzinger tatkräftig unterstützt. Die Bezirkshauptmannschaft Waidhofen/Thaya, vertreten durch den Herrn Bezirkshauptmann, Herrn Mag. Johann Lampeitl war der Auftrageber des Projektes. Hauptansprechpartnerin war Frau Monika Feichtner-Heilig von der Sozialabteilung der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen/Thaya, die den Schülern immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Projektpräsentation 2008
   
© BHAK und BHAS Waidhofen an der Thaya